Was ist Gardien?

Shopbewertung - elke-dullenkopf.com

Gardien, ein französisches Wort, bedeutet so viel wie „Hüter“ oder „Schützer“. Diese ausgefeilte Komposition erlesener naturreiner Ätherischer Öle (ausschließlich in Bioqualität), wurde inspiriert, durch eine alte Sage aus dem Mittelalter, in welcher eine Mischung Ätherischer Öle von Dieben verwendet wurde, um in Zeiten der Pest Tote auszurauben, ohne sich selbst anzustecken. Diese Mischung bestand den Überlieferungen nach aus den fünf Ölen: Zironenöl, Rosmarinöl, Zimtöl, Eukalyptus und Nelkenblütenöl.

 

Durch erhebliche Erleichterung des Handels mit Ätherischen Ölen in der heutigen Zeit gegenüber dem Mittelalter, wurden weitere hochwirksame Öle gegen Bakterien, Viren, Pilze hinzugefügt. Gardien besteht aus insgesamt 9 intensiven und auserlesenen Ätherischen Ölen, auf deren Qualität im Einzelnen sehr hohen Wert gelegt wird. Die Synergie (= gegenseitige Verstärkung der Wirksubstanzen) Gardiens ist außergewöhnlich! (Speik-Lavendel, Eukalyptus radiata, Zitrone, Patchouli, Cassia, Nelke, Narde, Angelica = alle Ätherischen Öle ausschließlich in Bio-Qualität!

 

Einzigartig ist nicht nur die entstandene Mischung per se, sondern auch der Duft, der sich nach der Reifezeit entwickelt! Die ausgeklügelte Rezeptur ist geradezu perfekt und  harmonisch abgestimmt worden und ergibt durch den Reifeprozess eine vollendete Mischung, die sich einen Rundumschlag in verschiedene Richtungen erlaubt. Die Hauptrichtungen sind Gesunderhaltung, Seelenwohl und Konzentration. 

 

Ein Hauch Mystik schwingt der Sillage stets mit. Alte Hochkulturen wussten vor tausenden von Jahren um die Wirkung Ätherischer Öle, einzelne Bestandteile Gardiens waren später als Salböl nur für Priester oder hohen Adel bestimmt.                                                                                        

 

Die Mischung wurde so konzipiert, dass Gardien eben auch Psyche und Nerven unterstützt. Durch seine psychotropen Bestandteile wirkt die Gesamtheit Gardiens auf gestresste Gemüter, fördert die Konzentration und führt in die eigene stille und ruhige Mitte zurück. 

 

Seine starken Düfte erinnern an würzige Kräuter, Erde, Wald und verleiht das Gefühl, von einem schützenden Kokon umgeben zu sein. 

 

1  Tropfen Ätherisches Öl versorgt alle menschlichen Zellen mit zahlreichen Molekülen des wirkungsvollen Öls. Die Haut ist das aufnehmende Organ, über sie gelangt das Öl mühelos in den Köper, Blutbahn, sowie über die Blut-Hirnschranke ins Gehirn. Auch unser Atemtrakt (Nase, Lunge) dient dazu, diese Mischung aufzunehmen. 

 

Da Gardien äußerst kräftig ist, ist es sehr ergiebig und kühl gelagert jahrelang haltbar

(15 bis 20 °C) 

 

Wohltuend und angenehm durchdringend, entfaltet sich Gardien mit seinem Duft traditioneller Kräuter, Gewürze & Wurzeln, als:

 

  • Raumduft (1 Tropfen in die Duftlampe)
  • Raumerfrischung (entweder mit der Duftlampe 2 Tropfen oder 2 Tropfen in einen Pumpsprüher mit Wasser verdünnt)
  • Aroma-Bad (1 Tropfen in wenig Milch oder Honig als Emulsion vermischt)
  • Massage der Fußsohlen (1 Tropfen mit ein wenig fettem Öl vermischt, wie Mandelöl, Jojobaöl, etc.)
  • Einhüllung in schützenden Kokon durch 1 Tropfen der Mischung auf die Kleidung in Gesichtsnähe

 

Jedes Fläschchen wird frisch für Sie abgefüllt!

 

 

 

Von der Anwendung wird bei Schwangeren, Stillenden und Babys abgeraten, es sei denn, die Mischung wurde sehr starkt verdünnt. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit ihrem Arzt über die Verwendung der Ätherischen Öle. Die Mischung ist so konzipiert, dass sie auch empfindliche Menschen nutzen können, jedoch MUSS die Mischung stark verdünnt werden. Lesen Sie in den Anwendungsmöglichkeiten die Informationen nach. 

 

 

 

 



Copyright by Elke Dullenkopf